Frieda Braun

Frieda Braun, geb. Burchardt, geb. 22.3.1865 in Berlin, lebte in Werder, verstorben am 12.6. 1943 in Werder.

Adresse in Werder:  Hoher Weg 76

 

Frieda Braun war die Tochter des »Fabrikbesitzers« Ludwig Burchardt und seiner Ehefrau Henriette Buchardt, geb. Crohn. Sie war seit September 1883 verheiratet mit Leo Braun (geb. 4.7.1847), ebenfalls ehemals »Fabrikbesitzer« in Ratibor (heute Racibórz, PL). In Werder lebte Frieda Braun im Haushalt von Erich und Ilse Bauer, Hoher Weg 76. Zum Zeitpunkt ihres Todes war sie verwitwet, als Todesursache nennt die Sterbeurkunde »Arteriensklerose und Schlaganfall«. Nach den NS–»Rasse«–Gesetzen galt Frieda Braun als Jüdin; sie war aber evangelisch.

Quellen: BArch: R 1509 Ergänzungskarte VZ 1939; SAW: Sterbeurkunde v. 15. 6. 1943.